So erreichen Sie uns: +49 7131 7669500|info@dermabene.de

A B D E H J K L M N O P Q S T

Akne

Akne ist ein Sammelbegriff für Entzündungen der Haut. Dabei entstehen die entzündlichen Prozesse unter der Hautoberfläche im Bereich der Haarwurzel und der Talgdrüsen. Die Talgdrüsen produzieren unter bestimmten Voraussetzungen mehr Talg, der nicht abfließen kann.

von |27. November 2013||Kommentare deaktiviert für Akne

Allantoin

ein für Naturkosmetik geeigneter Stoff, der zellregenerierend und entzündungshemmend wirkt und bereits in sehr geringen Dosierungen die Haut weich macht.

von |18. Dezember 2014||Kommentare deaktiviert für Allantoin

Altersflecken

Altersflecken sind Ansammlungen von braunen Pigmenten vor allem an den Händen und im Gesicht. Diese Körperteile sind ganzjährig am meisten der Bestrahlung durch die Sonne ausgesetzt. Durch jahrzehntelange ungeschützte Belastung durch UV-Strahlen verändert sich mit fortgeschrittenem Alter die Regenerationsfähigkeit der Haut. So kommt es zu Ansammlungen von sog. Melanozyten, die im Ergebnis als braune Flecken auf der Hautoberfläche bemerkt werden.

von |27. November 2013||Kommentare deaktiviert für Altersflecken

Altershaut

Altershaut ist ein Begriff, der den Verlust verschiedener Fähigkeiten der Haut umschreibt. Insbesondere die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern, straffe Kollagenfasern und eine einheitliche Hautoberfläche sind Kennzeichen junger Haut. Altershaut ist nicht mehr straff, die oberen Hautschichten lassen sich gegeneinander leicht verschieben als Zeichen nachlassender Kollgenstrukturen. Die Oberfläche der Haut ist nicht mehr ebenmäßig und sog. Altersflecken erscheinen

von |27. November 2013||Kommentare deaktiviert für Altershaut

Balneotherapie

Balneotherapie ist die Bezeichnung für die medizinische Anwendung von Bädern; häufig werden Bäder mit hautwirksamen Substanzen kombiniert mit Lichttherapien (Heliotherapie) bei der Behandlung von Schuppenflechte und Neurodermitis

von |27. November 2013||Kommentare deaktiviert für Balneotherapie

Basalmembran

Basalmembranen bestehen aus Basalzellen; Basalmembranen findet man als dünne Zellschichten zwischen Bindegewebe und Epithelgewebe

von |27. November 2013||Kommentare deaktiviert für Basalmembran

Betametason

Betametason ist ein Glukokortikoid, das sehr häufig bei entzündlichen Hauterkrrankungen verwendet wird; relativ gut verträglich für dermatologische Zubereitungen ist Betametasonvalerat;
Betametasonvalerat wird häufig als Kortison bei dermatologischen Rezepturen verwendet, wenn die gereizte entzündete Hautoberfläche beruhigt und der Entzündungsprozess unterbrochen werden soll

von |27. November 2013||Kommentare deaktiviert für Betametason

Derma

Derma bezeichnet die Haut und wird sehr häufig als Vorsilbe verwendet. Der Wortursprung entstammt dem Griechischen Dermis.

von |27. November 2013||Kommentare deaktiviert für Derma

Dermatitis

Eine medizinische Bezeichnung für eine Hautentzündung

von |27. November 2013||Kommentare deaktiviert für Dermatitis

Exudat

Ist der medizinische Begriff für die Absonderung von Flüssigkeit bei Entzündungen. Bei Hautentzündungen wie z.B. Neurodermitis können sich so extrem hartnäckig haftende Krusten bilden. Diese Krusten bestehen dann überwiegend aus abgestorbenen Hautzellen, fettigen Schuppen und getrockneter Gewebeflüssigkeit.

von |27. November 2013||Kommentare deaktiviert für Exudat