Ist der medizinische Begriff für die Absonderung von Flüssigkeit bei Entzündungen. Bei Hautentzündungen wie z.B. Neurodermitis können sich so extrem hartnäckig haftende Krusten bilden. Diese Krusten bestehen dann überwiegend aus abgestorbenen Hautzellen, fettigen Schuppen und getrockneter Gewebeflüssigkeit.