Die Rinde des in Südamerika beheimateten Seifenbaums wird von Indios seit vielen Jahrhunderten zur Schönheitspflege und Körperhygiene verwendet. Die für den Reinigungseffekt verantwortlichen Sapponine führen zu einer besonders hautschonenden, wenig schäumenden Oberflächenhygiene.
Damit es nicht zu einer hemmungslosen Ausbeutung dieser natürlichen Ressource kommt wird die kommerzielle Nutzung teilweise kontrolliert. Dadurch werden auch die ursprünglichen Erzeuger deutlich mehr am Gewinn beteiligt.
Entgegen der traditionellen Nutzung wird heute nur ein Extrakt der Seifenbaumrinde kommerziell eingesetzt.

Seifenbaum-Extrakt ist in Dermabene® Shampoo und Dermabene® Reinigungsschaum enthalten.