„Ölig-fettige Haut (Teil 1)
Wer ist mit seiner Haut wirklich zufrieden? Ähnlich wie bei Allem was wir mit den Augen wahrnehmen und bewerten gibt es auch beim Anblick der eigenen Haut wenige Menschen, die wirklich zufrieden sind. Und dieses Phänomen beginnt im Allgemeinen mit der Pubertät und verschwindet nie mehr. In der Pubertät wird zum ersten Mal der eigene Anblick durch „blühende“ Pickel, häufig gekrönt durch eine weiß-gelblichen Punkt in der Mitte, als unangenehm empfunden. Pickel, Pusteln und wie diese roten „Verunstalter“ auch immer heißen, haben in diesem Fall nur die Betroffenen. Wenn dann morgens schon eine neue gerötete Erhebung im ölig glänzenden Gesicht auftaucht ist vor dem Spiegel erst einmal Großalarm. Wie das Ganze weitergeht, welche Ursachen und Möglichkeiten zur Verbesserung/Optimierung bzw. Heilung möglich sind wird in den nächsten Wochen an selber Stelle zu lesen sein…